Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.


Not sure where to start?
Try these categories:

Talking Routines: Charly Sturm

Talking Routines: Charly Sturm

Charly Sturm inspiriert vor allem junge Frauen zu einem gesunden Lebensstil und mehr Selbstbewusstsein. Auf Instagram teilt sie neben Skincare-Routinen auch Rezepte. Zudem begeistert sie ihre Community mit ihren besonderen Looks. Wir haben mit ihr über ihre Routinen gesprochen.

Was ist das Erste, das du nach dem Aufstehen machst?

Morgens muss ich als erstes viel Wasser trinken und versuche meist, nicht direkt auf mein Handy zu schauen. Am liebsten meditiere ich nach dem Aufstehen zehn Minuten – klappt allerdings leider nicht immer. Danach mache ich mir meinen Lieblingskaffee (Oat Milk Latte) und setzte mich an meine E-Mails. 


Welche Tageszeit ist deine liebste und warum?
Ich bin definitiv ein Morgenmensch – schon als Kind war ich morgens immer früh wach. Ich liebe Tageslicht und fühle mich morgens am produktivsten. 


Welche Art von Training ist die beste für dich und wie oft trainierst du?
Pilates ist mein absolutes go-to Workout. In LA gehe ich 2-3 mal die Woche zu Forma Pilates und sehe seitdem wirklich einen Unterschied. Es ist intensiv, jedoch nicht zu extrem und stärkt die ganze Körperhaltung. Zusätzlich versuche ich mindestens zweimal die Woche mit Freunden Tennis zu spielen, einfach weil es mir Spaß macht und ein tolles Cardio-Workout bietet. 


Hast du auch spezielle Übungen oder Rituale, die dir dabei helfen zur Ruhe zu kommen und vom stressigen Alltag abzuschalten? 
Ja, ich glaube, das brauchen wir alle heutzutage. Mein Ziel ist es, mindestens einmal am Tag – auch wenn es nur fünf Minuten sind – zu meditieren und gezielt auf meine Atmung zu achten. Ich muss zugeben, dass mir das nicht immer leicht fällt. Außerdem hilft es mir, meine Gedanken aufzuschreiben (Stichwort: Journaling) oder zwischendurch einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft zu machen. 


Was ist dir bei deiner Ernährung besonders wichtig? 
Ich finde, dass es am wichtigsten ist, eine Balance zu halten. Ich ernähre mich definitiv meist gesund und so, dass ich mich nach dem Essen gut fühle. Ich weiß mittlerweile, was mir gut bekommt und worauf ich besser verzichten sollte – und das ist für jeden anders. Dennoch ist es meiner Meinung nach auch wichtig, sich hier und da mal was zu gönnen. Bei mir wäre das zum Beispiel Dessert – Ich liebe Süßes! 


Du backst und kochst selber leidenschaftlich gerne. Wo holst du dir die Inspiration für deine Rezepte und hast du momentan ein Lieblingsrezept?
Ich liebe backen! Meine Lieblingsrezepte habe ich natürlich von meiner Oma, aber da heutzutage viele Leute gluten- oder laktose-intolerant sind, versuche ich via Pinterest oder Instagram auch leckere vegane Rezepte zu finden, wie zum Beispiel meine Veganen Twix Bars.
Wenn ich koche, mache ich am liebsten einen Teriyaki Lachs im Ofen mit saisonalem Gemüse und Reis oder Quinoa. 


Was ist dein Secret in der Küche?
Solange man gute und frische Zutaten verwendet, ist lecker kochen relativ leicht. Mit frischem Gemüse und Obst kann man sich schnell ein leckeres Gericht zubereiten. Mittags zum Beispiel, mache ich mir gerne einen ganz einfachen Salat mit frischer Avocado, Tomaten, Salatblättern, eventuell ein bisschen Feta und Pinienkernen und als Dressing nur Salz, Pfeffer, gutes Olivenöl und Balsamico – et voilá! 


Welche sind deine Top 3 Superfoods?
Portulak, Blaubeeren und Koriander. 


Dein liebster ROOTINE Juice?
Ich liebe den Rootine x Dr. Barbara Sturm Shot


Wie ist deine Einstellung zu Make-up? 
Am wichtigsten ist es, dass man sich wohlfühlt. Ich versuche, so wenig Make-up wie möglich zu verwenden und es meist natürlich zu halten – “no make-up make-up”.  Abends mache ich jedoch gerne etwas mehr, speziell um die Augen herum. Ich arbeite mit einer leichten Foundation und nehme als Concealer das Dr. Barbara Sturm tinted Clarifying Spot Treatment.


Was sind deine geheimen Beauty Hacks?
Die Dr. Barbara Sturm Glow Drops als Highlighter über dem Make-up! Sie verleihen einen natürlichen Glanz und sind das perfekte Finish für einen guten “No Make-up” Look. 


Auf welches STURM Produkt könntest du nicht mehr verzichten?
Die Face Cream – keine Frage. 


Wie sieht deine STURM-Routine aus?
Morgens und abends verwende ich den Foam Cleanser und zweimal die Woche mache ich ein sanftes Peeling mit dem Enzyme Cleanser. Danach trage den Balancing Toner und die Anti-Pollution Drops auf, um meine Haut vor dem Blaulicht, das von Computern und Telefonen ausgestrahlt wird, zu schützen. Danach das Good C Vitamin C Serum und die Face Cream – und wenn die Sonne scheint zusätzlich die Sun Drops. Nach dem Fliegen ist die Hydrating Face Mask ein absolutes Muss! 


Eine Message von dir in dieser außergewöhnlichen Zeit:
Versucht, das Beste draus zu machen, auch wenn es nicht immer leicht ist. Nie aufgeben. Ich habe meiner Kreativität zum Beispiel wieder viel mehr Zeit gewidmet, was mir persönlich sehr hilft!

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag

Blog posts

5 gesunde Wellbeing-Routinen für den Winter

5 gesunde Wellbeing-Routinen für den Winter

Das winterliche Grau-in-Grau drückt schon mal auf den Mood. Es fällt schwer, aus dem Bett zu kommen, man greift öfter zu Comfort Food und Erschöpfung macht sich breit....

Lesen Sie mehr
Talking Routines: Lieke & Jetteke van Lexmond

Talking Routines: Lieke & Jetteke van Lexmond

Leben nach der Energie des Mondes –...

Lesen Sie mehr